Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
Header-Bürgerservice

Problemmüllannahme

Jeden Freitag von 12.30 – 13.30 Uhr sowie jeden ersten Samstag im Monat ist die Sammelstelle für Problemmüll am Bauhof in Oberthulba nach dem Probelauf der Feuerschutzsirenen 1 Stunde geöffnet. Der Probelauf beginnt zeitlich verschieden zwischen 12.00 Uhr und 12.20 Uhr.

Insbesondere werden nachstehende Abfallarten bei der Dauersammelstelle entgegengenommen.

Abfallart:

            -           Entleerte, ölverschmutzte Metallbehälter

            -           Ölhaltige Betriebsmittel (Ölbindemittel, ölverschmutzte Lappen)

            -           Autobatterien

            -           Trockenbatterien

            -           Knopfzellen

            -           PU-Schaumdosen (aus Haushalten)

            -           Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen

            -           Kühl- und Gefriergeräte

            -           Spraydosen (nur FCKW-haltig)

            -           Altöl

            -           Ölfilter

            -           Altreifen ohne/mit Felgen – (gebührenpflichtig)

            -           Weichplastikfolien

            -           Korken

            -           Styropor

            -           Metallschrott

            -           Altschuhe

            -           Elektronikschrott

            -           Pflanzliches Altfett/öl

            -           Aluminium

            -           Kerzenwachs (farbige u. weiße Kerzenreste getrennt)

            -           Handys, CDs/DVDs

            -           Dispersionsfarben werden nicht angenommen

 

Bei der Sammlung von Weichplastikfolien können nur dickwandige Folien angenommen werden. Plastikgebinde und andere Kunststoffabfälle werden nicht angenommen.

Die Folienabfälle sollen sauber und papierfrei sein. Grobe Verschmutzungen müssen entfernt werden und Kunststoffsäcke völlig entleert sein. Außerdem muß eine Trennung nach Anfall aus der Landwirtschaft und aus dem häuslichen Bereich vorgenommen werden.

Andere Problemabfälle sollten wegen ihrer Gefährlichkeit zweckmäßigerweise bei einer  gesonderten Problemmüllsammlung abgeliefert werden. Dazu gehören Säuren, Laugen und diverse Chemikalien wie Insektizide, Pflanzenschutzmittel usw. Hierfür werden gesonderte Sammeltermine genannt.

Werfen Sie Ihren Problemmüll nicht einfach in die Mülltonne, sondern liefern Sie ihn bei den entsprechenden Sammeleinrichtungen ab.

 

zurück