Header-Aktuelles

Auch in diesem Jahr herrscht aufgrund der anhaltenden Trockenheit, verbunden mit den sehr hohen Temperaturen eine akute Wald- und Flächenbrandgefahr im Markt Oberthulba.

Der Deutsche Wetterdienst weist eine hohe Waldbrandgefahrenstufe für unsere Region aus. Aus diesem Grund appellieren wir hiermit nochmals an alle Bürgerinnen und Bürger, äußerst gefahrenbewusst mit offenem Feuer, Licht sowie jeglichen entzündbaren Stoffen im Wald, auf Wiesen oder anderen Gefährdungsbereichen umzugehen. Hier wird auf die Erlaubnispflicht für offenen Feuer im Naturpark Bayerische Rhön hingewiesen, die bei hohen Waldbrandstufen jedoch nicht erteilt wird.

Selbst kleine Funken können bereits einen Wald- oder Flächenbrand verursachen.

Halten Sie Zufahrtswege zu den Wäldern und Wiesen frei, um im Ernstfall den Verlust wertvoller Minuten der Feuerwehr zu vermeiden. Der Zeitfaktor spielt eine große Rolle bei der Brandbekämpfung.

Auch liegengebliebene Glasflaschen etc. und auf Wiesen geparkte Autos stellen ein enormes Risiko dar.

Bemerken Sie ein Feuer, bitten wir Sie, sofort die nächste Rettungsleitstelle über die 112 zu alarmieren. Bitte bringen Sie sich nicht selbst in Gefahr und informieren Sie auch andere Personen im Gefahrenbereich!

Auch wenn Sie glauben, ein Feuer erfolgreich gelöscht zu haben, kann aus der Glut nach einiger Zeit erneut ein Brand entstehen.

Oberthulba, 25.07.2022

Mario Götz

1. Bürgermeister

zurück