Header-VHS

Auszug aus den Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung:

Die Anmeldungen für alle Veranstaltungen der VHS Oberthulba nimmt – wenn nicht ausdrücklich anders angegeben – die Sachbearbeiterin Frau Fehr (oder ein/e offizielle/r Vertreter/in) für die VHS Oberthulba in der Gemeindeverwaltung entgegen. Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, das Anmeldeformular zu benutzen, das im Programmheft abgedruckt ist!

 

Gebühren:

Die Zahlung der Kursgebühren erfolgt nur bargeldlos per Scheck oder Bankeinzug! Die Kursleiter sind nicht berechtigt, Kursgebühren einzusammeln! Ausgenommen Materialkosten!

 

Es erfolgt keine Bestätigung der schriftlichen Anmeldung. Sie ist verbindlich, auch wenn die Kursgebühren vor Beginn des Kurses noch nicht von Ihrem Konto abgebucht sind.

 

Teilnehmerzahl:

Die Teilnehmerzahl der Kurse ist begrenzt. Die Aufnahme erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen. Ein Kurs kann nur stattfinden, wenn mindestens 10 Anmeldungen vorliegen (ausgenommene Kurse siehe Teilnehmerzahl). Wird diese Zahl nicht erreicht, kann der Kurs trotzdem durchgeführt werden, wenn die Teilnehmer eine Erhöhung der Kursgebühr bzw. eine Kürzung der Kursdauer akzeptieren.

 

Rücktritt und Erstattung von Kursgebühren:

Bei einem Rücktritt eines Kurs- bzw. Veranstaltungsteilnehmers von einer gebührenpflichtigen Veranstaltung der VHS Oberthulba kann keine Rückerstattung der Gebühren erfolgen.

Im Falle der Verhinderung kann der angemeldete bzw. zurückgetretene Teilnehmer einen Vertreter benennen, der den Teilnehmerplatz einnimmt. Eine Abmeldung beim Kursleiter ist nicht möglich, das Fernbleiben vom Kurs gilt nicht als Abmeldung.

 

Teilnahmebestätigung:

Teilnahmebescheinigungen werden ausschließlich von der zuständigen Sachbearbeiterin an der Gemeindeverwaltung oder durch den Leiter der VHS ausgestellt: Nur diese Personen sind auch berechtigt und in der Lage nachzuweisen und nachzuprüfen, ob auch die Teilnehmergebühren rechtzeitig einbezahlt worden sind.

Für alle Kurse, die der beruflichen Fortbildung oder der Gesundheitserhaltung dienen und für eine Vorlage beim Finanzamt oder bei einer Krankenkasse benötigt werden, kann auf Anfrage eine Bescheinigung über den Besuch des Kurses und über die Einzahlung (Abbuchung) der Teilnehmergebühren ausgestellt werden.

 

Haftung:

Die VHS Oberthulba übernimmt den Teilnehmern aller Veranstaltungen gegenüber keinerlei Haftung, namentlich nicht für Unfälle auf Wegen, in den Gebäuden und Unterrichts- bzw. Sport- und Werkräumen, für Verluste bzw. Beschädigungen von Kleidungsstücken, Fahrzeugen und sonstigen Besitzgegenständen.

 

Kursleitung:

Die Kursleiter sind verpflichtet, ihre Veranstaltungen sorgfältig, gewissenhaft, planvoll und systematisch vorzubereiten und durchzuführen. Sollte die Durchführung einer Veranstaltung nicht möglich sein, so muss entweder die Sachbearbeiterin an der Gemeindeverwaltung oder der VHS-Leiter mindestens 24 Stunden vor dem geplanten Veranstaltungsbeginn informiert werden, um eine rechtzeitige Benachrichtigung der Teilnehmer zu gewährleisten. Die entfallene Veranstaltung muss in Absprache mit den Teilnehmern nachgeholt/verlegt werden. Sollte dies nicht möglich sein, wird in diesem Falle den Teilnehmern der entsprechende Gebührenanteil rückerstattet!

zurück